Seit September 2019 ist Frau Wenzlau für die Jugendsozialarbeit an der Bauernfeindschule da – mitgebracht hat sie einige Aktionen und Angebote für die Schülerinnen und Schüler.

Um die Schülerinnen ein wenig kennen zu lernen, gab es in den ersten Tagen des neuen Schuljahres eine Slackline-Aktion im Pausenhof – das Angebot fand vor allem bei den Mädchen großen Anklang.

Auch am Schulfest war JaS mit dabei: Im Zimmer von Frau Wenzlau dürften alle Besucher Butterkekse mit Zuckerguss und leckerer Dekoration verzieren.

2019jas01

Streit gehört zum Leben dazu – aber der richtige Umgang damit will gelernt sein. Wenn Schülerinnen und Schüler in Konflikte geraten, dann brauchen sie hin und wieder die Unterstützung der Erwachsenen um den Streit zu lösen. Frau Wenzlau arbeitet mit der „Friedensbrücke“: spielerisch und mit Symbolcharakter sollen die Kinder selbst die Lösung ihres Konflikts finden.

2019jas02

Eine Aufgabe von JaS ist auch die Projekt- und Gruppenarbeit. Frau Zenger und Frau Wenzlau führten über mehrere Wochen gemeinsam soziales Lernen in der Klasse 4a durch. Mit Kooperationsspielen, Rollenspielen, Reflexionsrunden und Portfolioarbeit sollen die Schülerinnen und Schüler in ihrem Selbstkonzept, aber auch die Klassengemeinschaft gestärkt werden.

Auf dem Bild sieht man die Schülerinnen und Schüler bei der gemeinsamen Überquerung eines Flusses.

2019jas03x
Da Prüfungsangst und Leistungsdruck für viele Kinder auch bereits im Grundschulalter Thema sind,

gibt es jetzt eine Entspannungsgruppe für interessierte 4. Klässler im Dezember und Januar.

Auch im neuen Schuljahr ist einiges geplant: ein Theaterstück zur Gewaltprävention und ein Anti- Mobbing Projekt für vier Schulklassen.